DK-Wärmerückgewinnung mit internen Wärmetauschern

Vorteile

  • Beste Ausnutzung der Abwärme durch das DK-Funktionsprinzip
  • Perfekte Sicherheit durch doppelwandige Wärmetauscher und emaillierte Behälter
  • Höchste Flexibilität durch unzählige Wärmetauscher-Kombinationen und eigene Behälterfertigung

Funktionsprinzip

Wassertemperaturen höher als Kondensationstemperaturen

  • Kältemittel-Heißgas strömt von oben nach unten durch den DK-Wärmetauscher
  • Abbau der Enthitzungswärmemenge in den oberen Windungen des Wärmetauschers
  • Abbau der Kondensationswärmemenge in den unteren Windungen des Wärmetauschers
  • Im Gegenstrom läuft das Wasser von unten nach oben über den Wärmetauscher
  • Ein Verdrängungszylinder im Inneren des Wärmetauschers führt das Wasser direkt über die Wärmetauscheroberfläche
  • Vorerwärmung des kalten Wassers durch die Kondensationswärme / Nacherwärmung durch die Überhitzung auf höhere Wassertemperaturen als die Kondensationstemperatur

Schichtenspeicher

  • Ein Steigrohr transportiert das warme Wasser auf thermischen Wege direkt in den oberen Teil des Behälters.
  • Dem Nutzer steht sofort heißes Wasser zur Verfügung.
  • Die Wärmetauscher unten im Speicher bleiben im kalten Wasser, was eine gleichmäßig hohe Ausnutzung der Kondensations- oder Enthitzungswärmemenge gewährleistet.

DK-Wärmetauscher für FKW und CO2 Kältemittel

Alle DK-Wärmetauscher für die Trinkwassererwärumung in doppelwandiger Sicherheitsausführung (gemäß der Norm EN 1717)

  • Sichert die Kälteanlage vor einen Wassereinbruch in den Kältekreislauf
  • Garantiert die Reinheit des Wasser – Schutz vor Kompressoröl und Kältemittel

 

Aufbau des Wärmetauschers

  • Das durchgehende Innenrohr ist das kältemittelführende Rohr, welches außen von dem Rippenrohr umgeben ist.
  • In dem Freiraum von 0,5 mm zwischen diesen beiden Rohren ist ein Kapillarrohr eingelötet, an dessen Ende sich ein Sicherheitsventil befindet.
  • Bei einer Leckage des Innen- oder des Außenrohres tritt über den Zwischenraum des Kapillarrohres und über das Sicherheitsventil Wasser bzw. Kältemittel aus.

DK-WÄRMERÜCKGEWINNUNG FÜR CO2-KÄLTEANLAGEN

  • Bereits 2008 stellten wir auf der CHILLVENTA eine Wärmerückgewinnung für transkritische CO2-Kälteanlagen vor.
  • Auf Grund des hohen Betriebsdrucks wurden verstärkte Wärmetauscher konstruiert
    (max. 130 bar bei max. + 150°C)
  • Zwischen 2008 und 2015 wurden ca. 300 DK-Wärmerückgewinnungen in transkritischen CO2-Anlagen installiert.
  • Für eine einfache Installation ist ein Übergang auf K 65 auf Wunsch erhältlich