A A A
Sie sind hier: Home » Produkte » DK-Wärmerückgewinnung » Trinkwassererwärmung » Interner Wärmetauscher

Interner Wärmetauscher

Bei der DK-Wärmerückgewinnung mit internen Sicherheitswärmetauschern handelt es sich um einen Behälter, in dem das Wasser durch ein Heizelement - vorzugsweise der Verflüssiger/Enthitzer eines Kälteaggregates - erhitzt wird. Dieser Anlagentyp eignet sich hervorragend für jene Standorte, die über Einzelkühlmaschinen verfügen, beispielsweise für Restaurants, Bäckereien oder Metzgereien. Durch die Zusammenschaltung mehrerer Wärmetauscher ist auch der Anschluss von Verbundanlagen möglich.

Der DK-Sicherheitswärmetauscher (Verflüssiger/Enthitzer) besteht aus einem gewendelten Rippenrohr mit eingezogenem Glattrohr, durch welches das Kältemittel-Heißgas fließt. Die Wendel wird von oben nach unten durchströmt, so dass im Verhältnis zu dem das Steigrohr durchströmende Wasser ein Gegenstrom-Wärmetausch mit den höchstmöglichen Endtemperaturen besteht.

Die Wendel des Heizelementes ist innen mit einem Verdrängungszylinder versehen und die Steigrohrwandung liegt dicht um die Wendel herum, so dass die Strömung des zu erwärmenden Wassers durch den freien Raum zwischen den Rippen des Rippenrohres erfolgt. Es wird sichergestellt, dass der aufsteigende Heißwasserstrom eine möglichst hohe Durchschnittstemperatur erhält. Um zu verhindern, dass sich aufgrund der Temperaturunterschiede zwischen dem Wasser in dem Steigrohr im Kessel Konvektionsströmungen ausbilden und das heiße Wasser im Steigrohr selbst von dem kälteren Umgebungswasser abgekühlt werden könnte, besteht das Steigrohr aus einem isolierenden Material.

Wichtig ist dabei: Alle DK-Wärmetauscher für die Trinkwassererwärmung werden grundsätzlich in doppelwandiger Sicherheitsausführung geliefert, um die Sicherheit Ihrer Kälteanlage und die Reinheit des Wassers in Erfüllung der Norm EN 1717 zu garantieren.

Die folgende Zeichnung stellt auf der linken Seite ein Nippelpaar mit eingebautem Wärmetauscher und ein Kapillarrohr dar. Auf der rechten Seite ist die Vergrößerung der entscheidenden Details der Doppelwandigkeit zu sehen. Interne doppelwandige Wärmetauscher

Das durchgehende Innenrohr ist das kältemittelführende Rohr, das außen von dem Rippenrohr umgeben ist. In dem Freiraum von 0,5 mm zwischen diesen beiden Rohren ist ein Kapillarrohr eingelötet, an dessen Ende sich ein Sicherheitsventil befindet.

Bei einer Leckage im Innen- oder Außenrohr tritt somit über den Zwischenraum des Kapillarrohres und des Sicherheitsventils Wasser oder Kältemittel aus. Über dieses Kapillarrohr wird auch der Zwischenraum zwischen Innen- und Außenrohr mit einer sehr geringen Menge toxikologisch unbedenklicher Wärmeträgerflüssigkeit gefüllt. Hierüber ist ein guter Wärmeübergang sichergestellt. Eine Verunreinigung des Trinkwassers oder ein Wassereinbruch in den Kältekreislauf ist also auch beim defekten Wärmetauscher ausgeschlossen. Die Wärmetauscher werden mit einer Messing-Klemmringverschraubung im entsprechenden Nippel im unteren Behälterboden eingedichtet. Es sind keine Gummi- oder Teflondichtungen vorhanden, die nach einiger Zeit brüchig werden könnten.

Technische Daten

Technische Daten: DK-Sicherheits-Gegenstrom-Wärmetauscher (doppelwandig)

Technische Daten - Leistungsbestimmung doppelwandiger Sicherheits-Wärmetauscher

Wir sind Mitglied: